Die Top 10 Strände der Südtoskana

Was wäre ein Urlaub in der Maremma, ohne am Meer gewesen zu sein? Gerade in den Sommermonaten kann man getrost jeden Tag am Strand verbringen, ohne sich zu langweilen. Denn am südlichen Ende der Toskana gibt es eine große Auswahl an Badeorten, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Mal breite Sandstrände, mal schroffe Felsküsten, mal kleine Kiesbuchten. Mal touristisch mit Bars und Diskotheken, mal einsam und naturbelassen. Mal ist die Farbe des tyrrhenischen Meeres dunkelblau, mal türkis, mal grünlich, mal silbergrau. Zehn der schönsten Badeorte und Strände an der südtoskanischen Küste:

Strand Toskana Talamone

1. Talamone

Türkises Wasser, schiefergraue Felsen und weiße Gischt ergeben ein herrliches Farbenspiel. Und über der winzigen Bucht wacht die Burg von Talamone. Außerdem macht es unheimlich Spaß, von den Felsen ins Meer zu springen.

Strand Toskana Porto Ercole

2. Porto Ercole

Hier gibt es viele versteckte, kleine Sand- und Felsbuchten, für die man ein paar Minuten Fußmarsch in Kauf nehmen muss. Das ruhige, grün-blaue Wasser und die wilden Felsformationen entschädigen dafür aber mehr als ausreichend.

Strand Toskana Alberese

3. Alberese

Im Naturpark der Maremma gibt es nicht zur Tiere in freier Wildbahn zu bestaunen, sondern auch einen der schönsten Strände der Toskana: völlig naturbelassen, unendlich lang und mitten in einer Landschaft, die sich mit der Serengeti in Afrika messen kann.

Strand Toskana Cala Violina

4. Cala Violina

Die “Geigenbucht” hat ihren Namen von dem Sand, der singende Töne erzeugt, wenn man darüberstreicht. Außer dieser Besonderheit ist er einfach wunderschön mitten in der Wildnis gelegen und hat kristallklares Wasser.

Strand Toskana Giannutri Cala Maestra

5. Cala Maestra auf Giannutri

Gerade einmal 13 Einwohner zählt die Insel Giannutri. Kein Wunder, dass bei so viel Unberührtheit das Eiland wie ein Paradies wirkt. Das gilt auch beim Baden: In der kleinen Bucht “Cala Maestra” sieht man beim Schwimmen Korallen und Fische unter sich, und sein Badetuch kann man zwischen den Resten einer römischen Villa ausbreiten.

Strand Toskana Castiglione della Pescaia

6. Castiglione della Pescaia

Castiglione bietet alle Annehmlichkeiten eines gut erschlossenen Touristen-Ortes und schafft es doch, seine Natürlichkeit zu bewahren. Trotz der Menschenmassen im Sommer wirkt der Küstenstreifen nie überlaufen oder schmutzig. Stattdessen: breiter und langer Sandstrand, sauberes Wasser und Badespaß dank (für das Mittelmeer doch ganz ansehnlicher) Wellen.

Strand Toskana Porto Santo Stefano

7. Porto Santo Stefano

Die Halbinsel Monte Argentario ist schon eine Schönheit für sich. Neben Porto Ercole hat der Hauptort Porto Santo Stefano herrliche Strände zu bieten – “Pozzarello” zum Beispiel: der Strand eine Mischung aus Kieselsteinen und Sand, das Wasser so ruhig wie in einem Badesee und den Zauber des lebendigen Hafenortes gibt’s gleich mit dazu.

Strand Toskana Torre Mozza

8. Torre Mozza

Wie bestellt und nicht abgeholt sieht der um 1500 erbaute Wachturm aus, der an der Küste zwischen Piombino und Follonica steht. Allerdings trägt das kuriose Bauwerk sicherlich seinen Teil zur Beliebtheit dieses Strandes bei. Das klare, saubere Meer, die Pinien im Hintergrund und der Blick auf die Insel Elba sind aber auch nicht ganz unschuldig daran.

Strand Toskana Le Rocchette

9. Le Rocchette

Von bizarren Felsformationen wird die Bucht “Le Rocchette” eingerahmt, die rund fünf Kilometer nördlich von Castiglione della Pescaia liegt. Der flache Sandstrand und das dank der geschützten Lage ruhige Wasser ist vor allem für einen Familienausflug mit Kindern ideal. Wer bis zum Ende der Bucht schwimmt und rechts um die Felsen blickt, entdeckt außerdem eine auf den Felsen thronende Festung.

Strand Toskana L'Osa

10. L’Osa

Goldener Sand, azurblaues Meer und dunkelgrüne Pinienwälder – was braucht ein Strand mehr? Richtig: einen großen schattigen Parkplatz und Bars, um sich mit Eis und Getränken zu erfrischen. All das bietet die “spiaggia di Osa”, gelegen zwischen Talamone und Albinia. Unser Geheimtipp: Ein Picknick zwischen den Pinien, wenn es mittags zu heiß wird.

About these ads

Über Max Fleschhut

Freier Journalist und Online-Redakteur, wohnt in Grosseto, Maremma, Toskana, Italien.
Dieser Beitrag wurde unter Strand und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Top 10 Strände der Südtoskana

  1. Giovanni schreibt:

    Hat dies auf Giovanni Racconta rebloggt und kommentierte:
    Eine wie immer sehr gute Liste von Max Felschhut.
    Echte Empfehlungen für Italienliebhaber und Toskana Reisende und für Schnellentschlossene, die jetzt noch ein Sommerreiseziel suchen.
    Die Toskana ist voller geheimer Schätze, die in diesem Blog immer gezeigt werden.

    Buon Divertimento, Giovanni

  2. rotewelt schreibt:

    Eine sehr schöne Strandsammlung, molto bello! Einige Strände habe ich wiedererkannt von früheren Besuchen – Sehnsucht!

  3. Thomas schreibt:

    Sehr Informativ, mit toller Beschreibung und Bild. Sehr gut als Guide zu benutzen.

    Lg
    Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s